Tag des offenen Gartens - Prachtvolle Rhododendren in Wasserstraße

veröffentlicht

Prachtvolle Rhododendren: Wilfried und Linda Götte laden Gartenfreunde zu einem Besuch ein. - © Foto: Schoppmann
Prachtvolle Rhododendren: Wilfried und Linda Götte laden Gartenfreunde zu einem Besuch ein. (© Foto: Schoppmann)

Petershagen-Wasserstraße (Scho). Wilfried und Linda Götte haben einen grünen Daumen. Und wer ihren großzügigen und ideenreich gestalteten Garten betritt, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Auf über 5000 Quadratmeter Fläche wachsen hier etwa 300 Rhododendren und Azaleen in 200 Sorten.

Umrahmt wird das Gartenensemble mit weit mehr als 2500 Stauden sowie einem ansprechenden Gartenteich mit Wasserlauf. Kleine gemulchte Wege führen durch das Gartenparadies mit all ihrer Blütenpracht. Beim Züchter Hachmann in Barmstedt haben sich die beiden in Schaugärten immer die aktuellsten Sorten erworben.

Die ersten Rhododendren und Azaleen wurden 1983 mit viel Arbeitsaufwand und nach etlichen Fahrtkilometern in die Erde gesetzt. Das Ehepaar lebte 41 Jahre auswärts, davon allein über 27 Jahre in Winsen an der Luhe. Das Haus war währenddessen vermietet. Erst im Jahr 2010 zogen die beiden wieder in ihr Stammdomizil.

Seit 1995 haben beide jedes Wochenende dazu genutzt, ihren Garten in der Straße "Zum Bruch 30" liebevoll weiterzugestalten. Um ihr Gartenparadies erstmals auch anderen Gartenfreunden zu zeigen, lädt die Familie am Wochenende 17. und 18. Mai von 12 Uhr bis 18 Uhr zum Tag des offenen Gartens ein. Am Eingang wird ein Spendentopf stehen, dessen Inhalt der Jugendfeuerwehr zu Gute kommt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2015