Naturschutzgebiet Schmiedebruch

Das Naturschutzgebiet Schmiedebruch ist 75 Hektar groß. Zwei  Naturschutzgebiete bilden eine Einheit, denn das  Schmiedebruch  liegt fast hälftig auf dem Gebiet von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.



Der Bollsee als Rest einer ehemaligen Weserschlinge

Auf den beiden unteren Bildern ist zu sehen, dass das Naturschutzgebiet tiefer liegt.  

Die Böschung im Hintergrund des linken Bildes gehört zum Ort Leese (Nds). Etwa Mitte des linken Bildes verläuft der Renngraben, der gleichzeitig Landesgrenze ist.

Die Straße auf dem rechten Weg führt zur B 482.

Ausführliche Informationen finden Sie bei WIKIPEDIA unter Schmiedebruch (Petershagen) bzw. Schmiedebruch (Leese).


     <zurück                                                        Startseite