Entwicklung Halbschattenbereich

 


Ursprünglich wurden bis zum heutigen Obstgarten und im oberen Bereich bis zum Carport Bäume und Sträuchern gepflanzt.  




Im Spätsommer 1996 haben wir dann vom Carport bis zum Bach einen Weg angelegt.

 

Die ersten Rhododendren wurden 2000 links und rechts des Weges gepflanzt.

 

Im folgenden Jahr wurden fast alle Büsche und Bäume auf der linken Seite durch Rhododendren ersetzt.

 

2002 haben unten an der Straße Rhododendren die Kartoffelrosenhecke ersetzt . Der Waldpfad wurde angelegt.

In den folgenden Jahren wurden die schwächeren Pflanzen entfernt.  Farne und andere Schatten liebende Stauden wurden am Pfad platziert. Die unteren Bilder stammen aus 2007.

  


2009 wurde die rechte Seite im  Wald bis auf wenige Bäume gerodet um Platz für zu dicht gepflanzte  Rhododendren zu schaffen.



2011 mussten für unsere Kamelien die Bäume auf der linken Seite weichen.  


     <zurück                                                   Startseite                                                 weiter>